Modul 4 – Geschmacksentwicklung und interkulturelles Essen

Die Tischgemeinschaft verbindet. Kinder, die gemeinsam essen, gehören zusammen. Was und wie wir essen, zeigt wer wir sind, woher wir kommen. Beim Essen lernen wir Menschen und ihre Kulturen kennen, kommen in Dialog.

Kindergärten sind typische Orte, an denen sich Familien mit kleinen Kindern treffen und ihre Essgewohnheiten, religiösen Hintergründe und Rituale gezeigt werden können, und Offenheit gelebt werden kann. Um dies zu erreichen, benötigen die Mitarbeiter des Kindergartens grundlegende Kenntnisse darüber, wie ihnen das gemeinsame Essen, die Tischgemeinschaft, das Interesse für Esskulturen bei der Pflege der Beziehungen zu Migranten- und Flüchtlingsfamilien helfen können.

Welche Ziele hat das Modul?

Einheit 1: Erkennen, dass viele Faktoren das Essverhalten der Menschen/der Kinder beeinflusst.

Einheit 2: Möglichkeiten sehen, wie die Integration  über Austausch, Offenheit und Gewöhnung am gemeinsamen Esstisch gefördert werden kann.

Einheit 3: Den Wert saisonaler Feste für Identitiätsbildung und Entwicklung von Toleranz und Offenheit erkennen. 

Nach Beendigung des Moduls, habe ich gelernt:

Wie man das Essverhalten von Kindern durch das Verhalten der PädagogInnen, der Peers und des Umfeldes im Kindergarten positiv beeinflussen kann.

Was sind die Cookies?

Textdateien, die Webseiten auf Ihrem Computer oder Mobilgerät speichern im Moment, wenn Sie sie verwenden. Die Seiten erinnern sich für eine gewisse Zeit die Aufgaben, die Sie erledigt haben, und Präferenzen (wie Logins, Sprache, Schriftgröße und andere Anzeigepräferenzen), so dass Sie nicht diese Datai erneut eingeben und von einer Seite zur nächsten wechseln müssen.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr Informationen Weniger Informationen