Kapitel 2 - Wie Sie Ihren Garten verwalten

Aktivitäten

Wenn Sie über Aktivitäten mit den Kindern nachdenken, dann wählen Sie solche Aufgaben aus, die dem Alter und den Fähigkeiten der Kinder entsprechen. Überlegen Sie sich ein paar einfache Aufgaben, mit denen sich die Kleinsten beschäftigen können. Zum Beispiel ist das Füllen von Pflanzentöpfen mit Kompost eine einfache Aufgabe, die zudem Spaß macht. Darüber hinaus ist es sinnvoll, im Gartenbereich einen separaten „Buddelbereich“ zur Verfügung zu haben, so dass die Kinder die jeweiligen Techniken mit Werkzeugen üben können (z. B. Graben und Harken). Dadurch wird sichergestellt, dass bepflanzte Flächen keinen Schaden nehmen. Eine Sandkuchenbäckerei erfreut sich ebenfalls großer Beliebtheit, doch planen Sie auch hierfür einen Bereich fernab bepflanzter Beete ein. Andere einfache Aktivitäten:

  • Gießen
  • Umgraben
  • Blumen und Gemüse pflücken
  • Gemüse, Früchte und Blumen entsprechend der Jahreszeit pflanzen
  • Verkostung und Zubereitung von gesunden Lebensmitteln (z.B. Salate)
  • Bastelarbeiten mit selbstgeernteten Samen, Pflanzen und Blumen
  • Kompostieren, Recycling und Mulchen
  • Jäten
  • Sammeln von Samen und getrockneten Blumen

Filme

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie das Lernen mit dem, was im Garten passiert, verknüpfen können. Hier sind ein paar Ideen für den Anfang: